skip to Main Content

Implantologie – die Grundpfeiler der Ästhetik

Ein natürliches Zahn- und Mundgefühl führt ganz automatisch zu einem attraktiven Lächeln, welches für ein sympathisches und selbstbewusstes Auftreten sorgt und den beruflichen und privaten Erfolg unterstützen kann. Durch die Implantologie ist die Zahnheilkunde heute so weit, fast allen Patienten, festsitzenden und ästhetisch ansprechenden Zahnersatz zu ermöglichen – ganz gleich, ob es sich um eine Einzelzahnversorgung handelt oder ganze Zahnreihen betroffen sind. Implantate bilden die stabilen Pfeiler für schöne neue Zähne. Denn das Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die ebenso stabil ist wie die natürlichen Zahnwurzeln. Ein Implantat besteht in der Regel aus Titan, einem besonders bioverträglichen Material, und hat meistens die Form einer Schraube. Auf Implantaten können Kronen, Brücken oder ein herausnehmbarer Zahnersatz befestigt werden. Darüber hinaus sichert diese stabile Verankerung den Erhalt des Kieferknochens. In unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt gehört die Implantologie zu den Tätigkeitsschwerpunkten.

In unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt, im Bahnhofsviertel, sieht eine Implantatbehandlung folgendermaßen aus:

  • Detaillierte Diagnostik, welche die gesamte Mundhöhle, das Zahnfleisch, die Zähne und den Kieferknochen beurteilt.
  • Ausführliche Beratung über Behandlungsverlauf und Risiken sowie alternative Behandlungsmöglichkeiten.
  • Erstellung eines Heil- und Kostenplanes mit allen Einzelkosten.
  • Behandlung von vorhandenen Vorerkrankungen wie Karies, Parodontitis oder Mangel an Knochenmasse.
  • Die Implantation selbst ist ein oral-chirurgischer Eingriff, der unter örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in Vollnarkose durchgeführt werden kann.
  • Die eingesetzten Zahnimplantate werden mit Provisorien versorgt. Während der Einheilzeit verwächst das Implantat mit dem umgebenden Knochen.
  • Danach wird auf diesen stabilen künstlichen Zahnwurzeln der entsprechende Zahnersatz angepasst.
  • Unter Umständen ist eine sogenannte Sofortimplantation möglich. Das bedeutet, im Falle optimaler Voraussetzungen können die Implantate auch sofort belastet werden.
  • Nach der Implantation empfiehlt sich die Teilnahme an unserem Prophylaxe-Konzept, um Folgeerkrankungen wie die Periimplantitis zu vermeiden.
Back To Top